transition-town

Transition Town Lübtheen

Schon seit langem will unser Verein einen Impuls geben, die Gesellschaft fit zu machen für das Ende des Zeitalters der Umweltzerstörung und der Entzweiung der Menschen. Politik und Wirtschaft schaffen es nicht, Klimawandel, das Ende der Ölreserven und die wachsende Gewalt auf der Welt in den Griff zu bekommen. Deshalb braucht es zivilgesellschaftliches Engagement! Die Städte und Dörfer überall auf der Welt müssen von allein anfangen, ein neues wir-Gefühl zu entwickeln, energieautark zu werden und einen geschlossenen Kreislauf von Ressourcen und Leistungen zu schaffen.Sie müssen du Orten des Wandels werden, zu „Transition Towns“.

Jetzt, wo ein Jahr vergangen ist, seit einige sehr engagierte Mitglieder den Kauf des Hauses in der Salzstraße angestoßen haben und wir ein festes Zuhause haben, ist es Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen. Jetzt beginnt etwas neues: Lübtheen wird Transition Town – und der Integral e.V. bleibt die Keimzelle dafür.

Wir wollen den Wandel noch stärker als bisher vorantreiben und uns noch viel mehr mit Verbündeten aus aller Welt zusammenschließen. Wer noch nicht weiß, was ein Transition Town, eine „Stadt im Wandel“ ist, der oder die schaue doch einfach mal hier nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Transition_Towns.
Und wer uns helfen möchte, ist herzlich eingeladen! Natürlich muss das ganze erst noch ins rollen kommen, aber wir werden das schon schaffen… Es geht los!

Wer uns unterstützen möchte, melde sich bitte unter kontakt@integral-verein.de oder direkt telefonisch bei Philipp unter OI7O I56 4O 42. Wir haben schon einige Veranstaltungen organisiert, sind aber offen für neue Ideen und wünschen uns mehr Leute, die einen Beitrag leisten. Wenn du vorbeikommen magst, um uns kennen zu lernen, gibt es in unserem Haus Gästezimmer und auch in den Gemeinschaftsprojekten um Lübtheen herum kann man unterkommen.